Sagen

denn zahlreiche Sagen verließen unsre Wimpern als fiele Schnee, leuchtend im Morgenrot doch die Abflüsse der Stadt saugten alles Magische auf die Menschen passten sich an nur die Sagen blieben in ihren Herzen schlafend und wartend auf einen Instinkt

Bis das Eis bricht

Mechanik gibt es auch in der Stoffwelt So kann in einem chemischen Vorgang immer noch ein Hammer einschlagen und alles zerreißen Wenn zwei Menschen sich begegnen nennt man ihn heimlich Sympathie

gedanke

angezeichnet sind Gegenstände jedoch schwimmt das Leben und sein Umriss bleibt zurück als ein unbestimmter Hauch von wässrig qualmender Melodie in die das Licht einfällt anfangend

Molekül der Freiheit

schließt sich wieder den Sommerwinden an Molekül der Freiheit benetzt meine salzige Zunge

Die Zeichen der Engel

nein deutet die Zeichen der Engel lasst die Sterne steh´n hört ihr nicht die Natur ringt nach Atem lasst uns von Westen nach Osten dreh´n lasst uns um einen neuen Anfang fleh´n nein deutet die Zeichen der Engel wenn die Vögel flieh´n spürt ihr nicht es ist so heiß geworden lasst uns in die ewige…

Flieg, flieg mit mir davon

Flieg, flieg mit mir davon hoch hinaus will ich bring mich, trag mich führe mich ins Sonnenlicht Flieg, flieg mit mir davon losgelöst will ich sein gleiten will ich, frei sein will ich als wären Grenzen niemals mein Flieg, flieg mit mir davon in die ferne Ferne Erzähl mir die alten Geschichten über die Welten…

flying liars

drinking words sink in the sea gold in my stomach no time for grief forget about air jump from the plane flying liars will falling get sane screaming skye losing it´s shoes what if there´s clicking while things try to choose moon smelts our brain losing our mind flying liars walk the line engine noise…

Lehrerin (meiner geliebten Mama)

Lehrerin des Glücks des Verstands der Einfachheit in der Komplikation alles wird gut wie du es aussprichst zeigst mir dass der Himmel weder meine Möglichkeit wegzufliegen ist noch mir auf den Kopf fällt sondern meine Freiheit zu SEIN bedeutet lehrst mich dass man Menschen weder gnadenlos liebt noch hasst sondern, dass man sie achtet, annimmt…

denn soll das Glück geschaffen werden

denn soll das Glück geschaffen werden ein sprödes Werk von Menschenhand ein Tunnel ändert doch nicht ob Tag oder Nacht wird ein Garten wird vom Wüstensand achtlos übersehen außerdem leben wir über einem Feuerkern dann lass ihn fliegen, den glücklichen Vogel er zwitschert mir zu dass er wiederkommt

Und ich seh dich im Feuer

und ich seh dich im feuer verschwommene ereignisse das ufer ist verschoben? vergessen durch den schimmer des rauches sterne fallen so fallen sie auch für uns um wieder zu tanzen und ich seh dich im feuer verschmelzen mit den neuanfängen des wassers der morgen kommt