Maggie (Tagebucheintrag vom 2.5.13)

Sie ist hier. Sie ist wunderschön, sie ist irdisch, sie ist mein Schützling. Mein schwarzhaariger kleiner Engel, mit den langen Fingernägeln, die so weich sind wie Schaumgummi. Mit der Himmelfahrtsnase und diesen kleinen, zerbrechlichen, dünnen Fingern. Mit den genauso dünnen Zehen, die sie so langsam streckt, als würden sie alle selbst Luft holen. Als würden sie alle eigenständig in Richtung Himmel schauen wollen. Mit diesen auf das feinste Detail ausgearbeiteten Ohren, die hören, wie und was über sie gesprochen wird, die hören, wie der Regen gegen die Krankenhausscheibe prasselt und noch nie davor Regen gehört haben. Und ihre Unterlippe hat sie immer eingesaugt, als würde sie vor Aufregung über ihre Träume immer daran kauen oder als wäre sie frustriert, dass sie alles

hört und doch nichts sagen kann. Nichts dazu sagen kann. Immer nur zuhören. Die Andeutung eines Lächelns, als ich ihr eine einfache erfundene Melodie vorsumme, sich immer wiederholend. Ich stelle mir vor, dass die Melodie vom Meer erzählt. Freiheitssuchend und ein bisschen wehmütig. Vielleicht hat sie das gleiche Gefühl, sie spürt soviel mehr als wir bemerken. Ich wiege sie hin und her. Wie in den Wellen. Manchmal runzelt sie die Stirn als würde sie gleich schreien oder weinen, dann entspannt sich ihr Gesicht. Wenn Sie gähnt, rümpft sie ihre Nase und reißt den kleinen Mund soweit auf wie möglich. Ihre Augen habe  ich nur einmal kurz gesehen, sonst waren sie immer geschlossen. Es ist so eine grelle Welt. Ihre Seele ist besonders, gehört zu uns. Kämpft. Ich weiß, dass sie es schaffen wird. Sie war schon immer eine Kämpferin.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s