Am Ende der Straße

Was ist das nur mit der Liebe?

Dieses eine Gefühl, das mir den Boden unter die Füße stellt – wie, wenn es regnet – und mir ins Ohr flüstert, dass ich auf der Welt in deinen Armen gut aufgehoben bin.

Ich sehe küssende Menschen – die sich aber nicht gegenseitig küssen, sondern nur ihr Spiegelbild, das nun endlich mit sich Frieden schließen kann – für einen Lippenschlag.

Doch wenn ich dich sehe, ist es anders.

Du bist mein Mensch und ich achte dich.

Ich bin nicht auf dich angewiesen um ich selbst zu sein – doch bringst du mich zum Lachen und unser Lachen kennt sich.

Denn unser Lachen liebt sich und wärmt sich und wir verstehen zusammen.

Und wir stehen zusammen. Ich sehe dich am Ende der Straße –

bis wir uns wieder treffen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s