Spinnerin

Ich bin eine Spinne, euch alle werde ich fangen, Menschenfängerkind.

Ich lasse einen klebrigen und süßen Faden los, auf euch, aber trotzdem lasse ich los. Mein Gehirn ist auf der Suche nach dem größten Herzen verloren gegangen, seitdem spinne ich meinen Weg und obwohl ich ihn allein gegangen, habe ich euch eingefangen. Ohne Vernunft bleibt es mir nur noch übrig zu lachen oder zu weinen, ich tue es abwechselnd, oder ich starre in die Luft. Ich bin du und du warst ich, kannst du dich an mich erinnern? Erdbeeren mit Sahne sollen mein Kissen sein? Um mich zu küssen wagst es du achtzig Atemzüge zu überholen. Lasst uns langsam singend wandern, mit den Königinnen pfeifen und unter unseren Füßen schlafen. Entkommen kannst du nur, wenn mein Netz keine Struktur hat. Mein Gehirn hätte das jetzt schon gewusst?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s