Berlin

Alles ist verstaubt aber er bleibt nicht liegen, denn alles bewegt sich. Ich bin hier ohne zu definieren. Die vielen Gesichter der Stadt, werden eins, fahl bunt,  immer fahl bunt, abgekämpft,  immer abgekämpft. Sie kämpfen gegen das Leben, immerzu. Kamen hierher, um es zu suchen. Fanden es, aber in ihm keinen Wert. Hätten ihn setzen…

Kragen der Welt

Herbst, Kragen der Welt, zitierst den Herrn, wenn der Regen fällt. Fällt tief in meine gierig saugende Seele, scharfkantig in meine trockene Kehle, der sommerlich süße Nektar des Lebens ist auf meiner Zunge gegoren wie  eine zu frühe Versprechung. Wir haben heimlich auf das Leben geschworen  ohne Achtung des Vertrags mit dem väterlichen Tod,  der…

In der Vitrine

hab angefangen den Menschen in die Taschen zu schauen weil sie mir in die Tasche geschaut haben denn ich fühlte mich plötzlich so ausgestellt nackt wie Plastik sie schauen und laufen und sehen nicht ihren Rucksack ihren Bauch Idee zwar auf der Stirn geschrieben aber sie irren und beten und morden morgen wird ein Kind…

kreischend

Kreischende Kategorien und ich wünsche mir nur einen Menschen zu treffen der sie verlassen haben kann. Wann würde dann die Kunst wieder zur Natur? Natur in Ketten, Ketten der Kunst, Ketten kreischender Kategorien

Regen,

Gibst dem Flüstern eine Stimme, lautes Plätschern in den Armen armer Familien, sie sprechen zum ersten Mal über ein strömendes Land, das nicht weniger ihres ist als das eines Schreienden.   Sooft haben sie dich besungen, auch ich spreche ein Lied, wasche uns rein, sauge uns auf, spucke uns aus, kleide uns ein in warme…

Lied der Erde

Was zu wenig, wird durch Blick der Liebenden gefüllt, was voll, als zu viel angesehen, bekommend das, was in die eigenen Augen passt, verletzlich offene Arme der eigenen Welt, der sprachlosen. Glück denen, die trauen zu schauen. Aus unendlicher Liebe nur eine kurze Begegnung oder aus einer Begegnung unendliche Liebe. Aus einem Krümel ein Universum…

Wasserwaage

Geltung in der kleinen Wasserwaage, Yin Yang Pflitsch Pflatsch Zick zack. Weiß sie Gerechtigkeit? Ist es nicht unfair Wasser zu wiegen?   Spaltend schäumende Zahlen werden auf ihrer inneren Oberfläche hart und kalt geflutet, hin und her. Spannung gespült, als wäre es Gesetz –   Gesetz des Geistes. Sie flüsterten wie unmenschlich Mensch es beschrieben…

Timaios Kind

Ich bin noch immer ein Kind, eingefangen in Timaios Seifenblase, er pustete mich schaffenden Atems hinein. Ich könnte den leuchtenden Blick in eure Einstellung schärfen oder auch ganz geöffneter Augen sehen. Doch platzt dann meine Welt und auch ihr könnt sie nicht mehr finden. Ein Schimmer würde verloren gehen, ein Farbfleck im Grau, das emsig…

Alaska flüsterte mir

Bären standen und schauten und in der Zwischenzeit lief der Mensch im Kreis, tiefer und höher zugleich, wollte schneller sein als der Bär, kleiner Sprinter . Sie trafen sich nicht, der Bär sollte stehen und sehen und der Mensch wollte steigen und fallen. Sollte er es wollen? . Denn weil er die Logik falsch verstanden…